Kim A. Giersiepen

Partner

02.05.2013

Oschersleben Saisonauftakt

Ein Wochenende zum Vergessen !!!

Es war ein sehr turbulentes Wochenende für den 18 jährigen Formelpiloten aus Radevormwald. Schuld daran waren beim traditionsreichen Saisonauftakt der ADAC Formel Masters in Oschersleben nicht nur die Wetterkapriolen, die das Thermometer von Donnerstag auf Samstag um fast 20 Grad Celsius fallen ließen mit Regen dabei.

Von den insgesamt 3 Rennen, musste Kimi seinen Dienstwagen in den jeweils ersten beiden Läufen am Streckenrand abstellen - allerdings ohne eigenes Verschulden. Auch die Schäden an Kimi´s Fahrzeug waren nach zwei Kollisionen nicht ganz unerheblich, so dass die Crew um Teamchef Toni Koitsch und gleichzeitig Mechaniker für Kim´s Auto, alle Hände voll zu tun hatte.

"Bei einem so starken Teilnehmerfeld wie dieses Jahr, wird es schon das ein oder andere Mal eng auf der Strecke, aber an dieser Stelle einen riesen Dank an mein Team, die mein Auto immer wieder so schnell fertig bekommen haben", äußerte sich der 18 Jährige nach den Rennen.

Den dritten Lauf beendete Kim mit dem Messer zwischen den Zähnen dann auf Rang 16, nachdem er von ganz hinten starten musste und obendrein noch eine Durchfahrtsstrafe kassiert hatte. "Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet, nachdem ich mir für den Auftakt in meine zweite Saison soviel vorgenommen hatte und weil es auch bei den Tests so gut lief", ärgerte sich der Youngster.

"Kimi´s Speed war wirklich sehr gut dieses Wochenende, aber so ist das halt im Motorsport." so Kim´s Renningenieur Carsten Knüpp nach dem 3. Lauf.

"Im Hinblick auf die Ergebnisse haben wir noch viel Luft nach oben." meinte Teamchef Toni Koitsch.

Am 08. Mai geht die Reise auf den wunderschönen Ardennen Rundkurs nach Spa Francochamps und bis dahin ist das Auftaktwochenende vergessen und abgehakt.



Connect